Evidenz auf evidenssst.org

In diesem Bereich finden Sie Evidenzen unterschiedlicher Art mit Bezug zum Fachgebiet Logopädie/Sprachtherapie.

Sie sind Autor*in und möchten eine Publikation einstellen? Dann registrieren Sie sich auf evidenssst.org und nutzen Sie anschließend hier den dann verfügbaren Reiter "Eintrag hinzufügen". Dort finden Sie dann weitere Informationen zur Publikation auf evidenssst.org.

Seite: () 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 ... 26 ()

 

Nachname, Vorname der Autor/inn/en: Greten, Carina
Publikationsjahr: 2013
Titel: Fördern Inputspezifizierungen in Anlehnung an den Patholinguistischen Ansatz die grammatischen Fähigkeiten von Kindergartenkindern? Eine Evaluationsstudie zum Verstehen flexibler Satzstrukturen bei ein- und mehrsprachigen Kindern
Schlagworte: spezifische Sprachförderung, Elementarbereich, Mehrsprachigkeit
   

Abstract:

(Das Abstract sollte Angaben zur zentralen Fragestellung und zu Ergebnissen/zum Fazit der Arbeit enthalten sowie auf kritische Aspekte und die praktische/klinische Relevanz der Ergebnisse eingehen)

In der vorliegenden Arbeit wurde die Sprachförderung im Elementarbereich thematisiert. Untersucht wurde, inwieweit ein- und mehrsprachige förderbedürftige Kinder von einer inputorientierten Sprachfördermaßnahme in Anlehnung an den Patholinguistischen Ansatz profitieren. Gewählt wurde ein quasiexperimentelles Prä- Postdesign mit Kontrollaufgabe ohne Verblindung sowie ohne Kontrollgruppe. Als sprachliche Strukturen wurden topikalisierte Akkusativobjekte rezeptiv evoziert. Nach einer vierwöchigen Sprachfördermaßnahme zeigten alle Probanden signifikant bessere Verstehensleistungen als vor der Intervention. Die an der Förderung teilgenommenen
mehrsprachigen Kinder haben nach der Förderung vergleichbare Ergebnisse erzielt wie die einsprachigen Kinder. Daher ist davon auszugehen, dass förderbedürftige ein- und mehrsprachige Kinder von einer inputorientierten, strukturellen rezeptiven Sprachförderung gleichermaßen profitieren.

   
Art der Publikation: Bachelor-Arbeit
Fachlicher Schwerpunkt: Sprache
Studiendesign: Kohortenstudie
   
Wurde diese Arbeit bewertet? Ja
   
Probandenprofil:  
Einschlusskriterien:
Ausschlusskriterien:
Anzahl (n=?):
   
Datenerhebung: Messung
 
   
Datenanalyse:  
          Beschreibung der Methoden/Verfahren der statistischen Datenanalyse:
 
          Eingesetzte Software:
   
   
Zugriff:  
Publikation als Volltext: PDF-Dokument BA Inputspezifizierungen_Evaluationsstudie.pdf
oder Link (URL) zur Publikation:
   
Zitation (Beispiel): Greten, Carina (2013) Fördern Inputspezifizierungen in Anlehnung an den Patholinguistischen Ansatz die grammatischen Fähigkeiten von Kindergartenkindern? Eine Evaluationsstudie zum Verstehen flexibler Satzstrukturen bei ein- und mehrsprachigen Kindern . Frechen: evidenssst.org
   
 

 


Seite: () 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 ... 26 ()