Evidenz über evidenssst.org hinaus

Online-Lernmodule

Kindliche Dysarthrien

Kindliche Dysarthrien sind ein häufiges Störungsbild, standen jedoch bislang kaum im Fokus logopädischer Forschung. Auch in der Lehre an vielen Universitäten und Logopädieschulen spielen sie nur eine untergeordnete Rolle, erklären Dr. Theresa Schölderle und Elisabet Haas aus der Entwicklungsgruppe Klinische Neuropsychologie (EKN, Universität München). Diese bietet ab sofort ein kostenloses Online-Lernmodul zum Thema an.

Mit dem Online-Lernmodul Kindliche Dysarthrien steht nun eine Ergänzung für die logopädische Lehre zur Verfügung, mit der Therapeutinnen und Therapeuten Wissen im Bereich der kindlichen Dysarthrien zugänglich gemacht wird. Die Website wurde in der EKN im Rahmen eines DFG-geförderten Projekts zu kindlichen Dysarthrien entwickelt und macht sich zum Ziel, theoretische Erkenntnisse ebenso wie praktisch relevante Inhalte zu vermitteln.

So werden auf der Seite grundlegende Fakten dargestellt (z.B. zu Häufigkeit und Ätiologie), aktuelle Forschungsergebnisse zusammengefasst und die besonderen Herausforderungen, die mit der Versorgung dysarthrischer Kinder verbunden sind, aufgezeigt. Zudem werden diagnostische und therapeutische Möglichkeiten vorgestellt und ein interaktives Hörtraining zur besseren auditiven Beurteilung kindlicher Dysarthrien angeboten.

Die Entwicklung des Online-Lernmoduls Kindliche Dysarthrien wird durch die Berufsverbände dbl und dbs unterstützt.

Mit Fragen und Anregungen können Sie sich an die Entwicklungsgruppe Klinische Neuropsychologie wenden: Dr. Theresa Schölderle (theresa.schoelderle @ ekn-muenchen.de) und Elisabet Haas (elisabet.haas @ ekn-muenchen.de).

Das Online-Lernmodul "Kindliche Dysarthrien" finden sie hier.