Evidenz auf evidenssst.org

In diesem Bereich finden Sie Evidenzen unterschiedlicher Art mit Bezug zum Fachgebiet Logopädie/Sprachtherapie.

Sie sind Autor*in und möchten eine Publikation einstellen? Dann registrieren Sie sich auf evidenssst.org und nutzen Sie anschließend hier den dann verfügbaren Reiter "Eintrag hinzufügen". Dort finden Sie dann weitere Informationen zur Publikation auf evidenssst.org.

Page: () 1 ... 34 35 36 37 38 39 40 41 42 ()

 

Nachname, Vorname der Autor/inn/en: Utz, Isabella
Publikationsjahr: 2020
Titel: Ein Vergleich von analogen vs. digitalen Hausaufgaben bei phonetisch-phonologischer Therapie
Schlagworte: phonetische- phonologische Therapie
   

Abstract:

(Das Abstract sollte Angaben zur zentralen Fragestellung und zu Ergebnissen/zum Fazit der Arbeit enthalten sowie auf kritische Aspekte und die praktische/klinische Relevanz der Ergebnisse eingehen)

Die vorliegende Arbeit erörtert, inwiefern der Einsatz der medizinischen App neolino (im Folgenden als neolino-App bezeichnet) als digitale Hausaufgabe die Übungshäufigkeit, die Motivation, die Dauer des Übens und den Übungseffekt auf die Aussprache der Kinder steigern kann. Zudem soll herausgefunden werden, mit welchem Medium die Kinder selbständiger üben und ob die Eltern eine Entlastung ihres Alltags erfahren. Ebenso bewerten die Therapeuten/innen1 den Einsatz digitaler und analoger Hausaufgaben hinsichtlich verschiedener Variablen. Hierfür wurden die Übungsergebnisse zweier Gruppen beobachtet, wobei eine Gruppe die therapeutischen Hausaufgaben mithilfe der neolino-App und die andere Gruppe mit Hilfe analoger Mittel durchführte. Nach einer 7-tägigen Übungsphase wechselten die Probanden/Patientinnen in die jeweils andere Hausaufgabengruppe und führten die Hausaufgaben mit dem jeweils anderen Medium durch. Mithilfe von Umfragebögen für die Eltern und Therapeutinnen wurden die bereits genannten Faktoren abgefragt. Somit konnte ein Vergleich zwischen den analogen und digitalen Hausaufgaben gezogen werden. Es sollte gegebenenfalls aufgezeigt werden, dass durch den Einsatz von digitalen Hausaufgaben eine höhere Übungshäufigkeit gegenüber den analogen Hausaufgaben bestand. Durch eine erhöhte Übungshäufigkeit könnten Therapiefortschritte zügiger erreicht und Behandlungen, aufgrund einer verkürzten Behandlungsdauer, kostengünstiger für die Krankenkassen abgeschlossen werden. Der Einsatz von Apps könnte zu einer innovativen Gestaltung von logopädischen Therapien beitragen. Zudem könnte der Einsatz einer App zu einem leichteren Üben bzw. Festigen der Therapieinhalte führen und folglich weniger Aufwand für die Eltern und Therapeutinnen bedeuten.
   
Art der Publikation: Bachelor-Arbeit
Fachlicher Schwerpunkt: Sprache
Studiendesign: Sonstiges
   
Wurde diese Arbeit bewertet? Ja
   
Probandenprofil:  
Einschlusskriterien: - über 4;0 Jahre bis maximal 7;11 Jahre alt - diagnostizierte phonetische, phonologische oder phonetisch-phonologische Störung - die phonetische und/oder phonologische Therapie erfolgte bereits auf Wortebene
Ausschlusskriterien: - organische Aussprachestörung - kognitive Einschränkungen
Anzahl (n=?): 20
   
Datenerhebung: Fragebogen
 
   
Datenanalyse:  
          Beschreibung der Methoden/Verfahren der statistischen Datenanalyse: Die Datenauswertung erfolgte mit dem Computerprogramm Statistical Package for the Social Science (SPSS). Das Programm dient der statistischen Auswertung von Daten (Raab-Steiner und Benesch 2012, S. 67). Zur Datenauswertung bezüglich der Bestätigung oder Widerlegung einzelner Forschungsfragen und Hypothesen wurde mit Hilfe von Signifikanztests das Programms SPSS für abhängige Stichproben eingesetzt.
 
          Eingesetzte Software: Citavi
   
   
Zugriff:  
Publikation als Volltext: PDF document Bachelorarbeit Isabella Pilz 7149393.pdf
oder Link (URL) zur Publikation:
   
Zitation (Beispiel): Utz, Isabella (2020) Ein Vergleich von analogen vs. digitalen Hausaufgaben bei phonetisch-phonologischer Therapie. Frechen: evidenssst.org
   
 

 


Argenseestraße 34 0 88299
Page: () 1 ... 34 35 36 37 38 39 40 41 42 ()